Die Bestie zähmen: Mit positiven Affirmationen die Angst besiegen

Wenn wir es zulassen, ist Angst ein starkes Gefühl, das unser Leben beherrschen kann. Sie kann uns davon abhalten, Risiken einzugehen, neue Dinge auszuprobieren, die Komfortzone zu verlassen und uns davon abhalten, unsere Ziele zu erreichen.

Aber so muss es nicht sein. Wir können die Bestie der Angst zähmen, indem wir positive Affirmationen verwenden. Positive Affirmationen sind Aussagen, die wir zu uns selbst wiederholen und die uns helfen, an uns selbst und unsere Fähigkeiten zu glauben.

Wenn wir unsere Ängste überwinden, eröffnet sich uns eine völlig neue Welt der Möglichkeiten. Lass es uns angehen!

Unsere Buchempfehlung: Du kannst es! Durch Gedankenkraft die Illusion der Begrenztheit überwinden.

Mit positiven Affirmationen die Angst besiegen
Mit positiven Affirmationen die Angst besiegen

Was ist Angst und wie kann sie unser Leben beeinflussen?

Angst ist ein natürliches Gefühl, das uns hilft, Gefahren zu vermeiden. Wenn wir uns vor einer Situation oder etwas, das passieren könnte, fürchten, spüren wir einen Energieschub, der unsere Muskeln zusammenziehen und unseren Herzschlag erhöhen lässt. Dies ist eine normale Reaktion, die uns in Sicherheit bringt.

Wenn wir jedoch nur noch an die Angst denken, können wir auch an nichts anderes mehr denken. Wir fürchten uns vielleicht vor Dingen, die uns nie passieren werden, wie ein großes Erdbeben, ein Flugzeugunglück oder die Angst vor Abweisung. Doch wenn wir ganz ehrlich sind, besteht häufig nur eine sehr niedrige Chance, dass wir diese Art von Angst wirklich erleben werden.

Dennoch neigen wir dazu, weiter daran zu denken und können die Gedanken davon nicht abwenden, weil wir so sehr auf die Angst konzentriert sind. Wir können nichts anderes sehen.

Das führt zu Stress, Angst und sogar zu Depressionen. Angst hat das Potenzial, uns zurückzuhalten und uns davon abzuhalten, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Was sind positive Affirmationen?

Angst besiegen - Was sind positive Affirmationen
Angst besiegen – Was sind positive Affirmationen

Positive Affirmationen sind ein mächtiges Werkzeug, das dir helfen kann, deine Wünsche zu manifestieren und deine Ziele zu erreichen. Indem du positive Aussagen über dich selbst wiederholst, kann sich dein Denkmuster ändern und du wirst beginnen, an dich selbst und deine Fähigkeit zum Erfolg zu glauben.

Das kann uns dabei helfen, unsere Ängste zu überwinden und mehr Selbstvertrauen und Motivation zu gewinnen.

Wenn du anfängst, Affirmationen zu verwenden, glaubst du sie vielleicht zunächst nicht. Aber wenn du dranbleibst, wird dein Unterbewusstsein eines Tages anfangen, die Aussagen als Wahrheit zu akzeptieren. Und wenn das passiert, werden erstaunliche Dinge in deinem Leben geschehen!

Warum traditionelle Methoden zur Überwindung von Angst häufig nicht funktionieren

Manche von uns sind fest davon überzeugt, dass sie zum Überwinden ihrer Ängste nur traditionelle Methoden anwenden sollten. Sie glauben, dass sie durch das Lesen von Büchern, das Anschauen von Filmen, das Hören von Hörbüchern und das Ausüben der gleichen alten Aktivitäten ihre Ängste überwinden und die Welt erobern können.

Aber die Realität ist häufig eine andere. Der Grund, warum diese Methoden nur selten funktionieren, ist, dass sie auf biologischer Ebene nicht funktionieren. Der Mensch hat sich so entwickelt, dass er auf bestimmte Reize reagiert, um zu überleben.

Angst ist ein Überlebensgefühl, das in unser Gehirn und unseren Körper einprogrammiert wurde. Wenn wir versuchen, sie zu bekämpfen, kämpfen wir gegen unsere eigene Biologie. Doch schauen wir uns einmal an, wie wir unsere Ängste in den Griff bekommen können.

Wie können positive Affirmationen dabei helfen, unsere Ängste zu überwinden?

Wenn wir positive Affirmationen verwenden, geht es nicht nur darum, an uns selbst und unsere Fähigkeiten zu glauben, sondern auch darum, uns als die Person zu visualisieren, die wir sein wollen. Kurz gesagt, wir geben der Affirmation ein Bild

Beispiel: Wenn du die Affirmation „Ich bin mutig“ verwendest, sag sie nicht nur so vor dich hin. Denke an eine Situation zurück, in der du mutig und stark warst. Fühle dich in die Situation hinein und sage aus voller Überzeugung: „Ich bin mutig“. Diese Art der Affirmation wirkt viel stärker auf dein Unterbewusstsein und prägt sich stärker ein. 

Das bedeutet: Wir stellen uns selbst in Situationen vor, in denen wir mutig, zuversichtlich, liebevoll, stark oder auch glücklich sind. Das gibt uns eine viel gesündere Einstellung zum Leben und lässt uns viel positiver und stärker fühlen, als wenn wir uns nur auf die Angst konzentrieren.

Dadurch setzen wir die Biologie außer Kraft und ersetzen die Angst durch Mut und Experimentierfreude.

8 Tipps für die Verwendung positiver Affirmationen

Angst besiegen - Tipps für positive Affirmationen
Angst besiegen – Tipps für positive Affirmationen

Positive Affirmationen sind also eine vielversprechende Möglichkeit, unsere Ängste zu überwinden und unser Selbstbewusstsein zu verbessern. Hier sind acht Tipps, wie du positive Affirmationen effektiv einsetzen kannst:

1. Wähle Affirmationen, die zu dir passen. Wenn du nicht an die Affirmationen glaubst, werden sie auch nicht wirksam sein. Wähle daher nur Affirmationen, die zu dir passen und denen du auch Glauben und Vertrauen schenkst.

2. Wiederhole die Affirmationen regelmäßig. Je öfter du sie dir sagst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du ihnen glaubst. Unser Tipp: verwende Affirmationen am besten direkt nach dem Aufstehen, vor schwierigen Situationen und direkt vor dem Schlafen. 

3. Schreibe dir deine Affirmationen auf und bringe sie an dem Ort an, an dem du sie häufig siehst, zum Beispiel am Badezimmerspiegel, Kühlschrank oder in deiner Brieftasche.

4. Stell dir vor, wie du die Ziele erreichst, während du die Affirmation wiederholst. Das wird ihre Kraft verstärken. Die Visualisierung ist ein starkes Instrument. 

5. Sei geduldig und ausdauernd bei der Verwendung von Affirmationen – es bedarf Zeit, bis sie wirken! Unsere Erfahrung: mindestens 60 Tage bei zweimal täglich.

6. Bleib positiv. Der Blick auf Misserfolge und negative Ergebnisse erzeugt nur noch mehr Angst. Wähle ausschließlich positive Affirmationen. Verzichte auch auf Formulierung wie: „Ich werde nicht mehr ängstlich sein“ oder „Ich habe keine Flugangst“. Unser Unterbewusstsein kann mit den Verneinungen nichts anfangen. 

7. Verzichte auf die Vergangenheit. Affirmationen spielen immer in der Zukunft. Es ist der Zustand, der eintreten wird. Beispiel:

  • Falsch → „Ich war beim letzten Auftritt ruhig und entspannt.“
  • Richtig → „Ich bin beim Auftritt völlig ruhig und entspannt.“

8. Sei konkret. Allgemein-gefasste Affirmationen wie „Ich bin mutig“ funktionieren gut. Aber je konkreter du eine Affirmation formulierst, umso stärker wirkt sie und du wirst schnellere und bessere Erfolge erzielen. Wie wäre es mit: „Ich liebe Fliegen, es gibt mir das Gefühl von Freiheit.“

Die 20 beliebtesten Affirmationen zum Überwinden von Ängsten

Bei Affirmationen gibt es zwei Varianten, die allgemeinen, vorgefertigten Versionen und die selbst gewählten Aussagen. Das sind diese, die du individuell auf deine Herausforderungen anpasst. Wir empfehlen dir eine Kombination aus beiden Arten. Bevorzugt mit dem Augenmerk auf die individuellen Affirmationen. 

Die Ausarbeitung von individuellen Aussagen können wir dir leider nicht abnehmen, diese müssen aus deinem Herzen und aus deiner Überzeugung kommen, siehe Tipp 1. Wir können dir aber ein paar vorgefertigte Affirmationen mit an die Hand geben. Das sind unsere 20 beliebtesten Affirmationen zum Überwinden von Ängsten:

  • Ich bin mutig.
  • Ich überwinde auch die größten Herausforderungen mit Bravour.
  • Ich glaube an meine Intuition und ich glaube an mich.
  • Angst ist gut, sie lässt mich gefährliche Situationen hinterfragen.
  • Ich kann alles schaffen, was ich mir vornehme.
  • Ich nehme alle Herausforderungen dankend an.
  • Das Ungewisse ist eine Chance, neue Erkenntnisse zu erlangen.
  • Neue Situationen lassen mich wachsen.
  • Ich glaube an meine Entscheidungen, die ich treffe.
  • Ich liebe es, meine Komfortzone zu erweitern. 
  • Mit Mut und Stärke meistere ich meinen Alltag.
  • Ich erkenne das Gute um mich herum.
  • Ich sprenge meine Grenzen und erlebe nur das Beste.
  • Ja, ich kann das.
  • Ich bin voller Frieden und Vertrauen.
  • Ich fühle mich sicher und voller Kraft.
  • Ich bin geerdet und ich entscheide über mein Leben.
  • Ich habe den Mut, mit Veränderungen positiv umzugehen.
  • Ich bin entspannt und nutze die Kraft meiner Atmung.
  • Ich bin großartig so, wie ich bin.

Geführte Affirmationen zum Anhören oder Nachsprechen

Mit unseren geführten Affirmationen kannst du ganz einfach die oben aufgeführten Affirmationen konsumieren und verinnerlichen. Wir haben hierfür zwei Versionen aufgenommen.

Variante 1: Affirmationen in der ICH-Form. Diese eignen sich am besten, wenn du die Aussagen für dich nachsprechen möchtest. Wir sagen sie vor und du sprichst sie für dich laut oder leise in deinen Gedanken nach:

#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player{width: 100%;}#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player .plyr__controls {background: #ffffff;border-radius:10px}#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player .plyr__control,#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player .plyr__time{color: #4a5464}#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player .plyr__control:hover {background: #00B3FF}#block-e1b1ec6e-35c1-458d-aee6-90229d9a4023 .h5ap_standard_player .plyr__controls__item input {color: #00B3FF}

Variante 2: Unsere Affirmationen in der DU-Form sprechen dich direkt an und sie werden von dir nicht nachgesprochen. Du hörst dir diesen Track nur an und lässt die Worte auf dein Unterbewusstsein wirken. Sie dienen zur Motivation und können fast überall im Alltag genutzt werden. Egal, ob bei der Autofahrt, beim Aufräumen der Wohnung oder während des Zähneputzens:

#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player{width: 100%;}#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player .plyr__controls {background: #ffffff;border-radius:10px}#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player .plyr__control,#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player .plyr__time{color: #4a5464}#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player .plyr__control:hover {background: #00B3FF}#block-568dd1cd-57f7-4d73-b02d-7bad15e9b32a .h5ap_standard_player .plyr__controls__item input {color: #00B3FF}

Tipp: du kannst dir die Audiodateien ganz einfach herunterladen, klicke dafür auf den Download Button und speichere sie auf deinem Computer oder auf dem Smartphone. Dann kannst du dir die Titel auch offline anhören.

Fazit: Wie positive Affirmationen uns helfen, Ängste zu überwinden

So gelingt es dir mit positiven Affirmationen deine Ängste zu überwinden
So gelingt es dir mit positiven Affirmationen deine Ängste zu überwinden

Abschließend ist zu sagen: Es ist wichtig, daran zu denken, dass jeder Mensch Angst auf unterschiedliche Weise erlebt. Angst ist ein starkes Gefühl, das uns zurückhalten kann. Sie hält uns davon ab, neue Dinge auszuprobieren, Risiken einzugehen und unsere Ziele zu erreichen.

Aber Angst muss nicht so sein. Wir können das Ungeheuer der Angst zähmen, indem wir positive Affirmationen für uns verinnerlichen und regelmäßig anwenden.

Positive Affirmationen sind Aussagen, die wir zu uns selbst sagen, sie wiederholen und die uns helfen, an uns selbst und unsere Fähigkeiten zu glauben. Wenn wir positive Affirmationen verwenden, bewirken wir auch Verhaltensänderungen.

Diese Veränderungen werden in unserem Langzeitgedächtnis entweder als neue Überzeugung oder als tiefer verankerte Überzeugung (Unterbewusstsein) gespeichert.

Wenn wir positive Affirmationen wiederholen, stellen wir uns selbst als die Person vor, die wir sein wollen. Wir stellen uns selbst in Situationen vor, in denen wir zuversichtlich und glücklich sind. Das gibt uns eine viel gesündere Lebenseinstellung und wir fühlen uns viel positiver und stärker, als wenn wir uns nur auf die Angst konzentrieren.

Nutze die Kraft der Affirmationen und lass noch heute deine Ängste hinter dir.