Eisenhower-Prinzip

Was ist das Eisenhower-Prinzip?

Kurzform: Es ist die wichtigste Regel bei der Entscheidungsfindung. Das oft übersehene Eisenhower-Prinzip ist das grundlegendste und fundamentalste Prinzip für die Entscheidungsfindung. Es wurde vom ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower entwickelt.

Das Eisenhower-Prinzip besagt, dass Menschen nicht mit Entscheidungen belastet werden sollten, wenn sie es nicht müssen. Indem Sie Ihre täglichen Aufgaben auf das Notwendige beschränken, konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und verschwenden keine Zeit mit unwichtigen Dingen.

Hierbei werden die Aufgaben in 4 Stufen eingeteilt: A, B, C oder D. Die Stufen werden wie folgt ermittelt:

Das Eisenhower-Prinzip - Aufgabentypen
Das Eisenhower-Prinzip – Aufgabentypen

Diesen Beitrag anhören – Gesprochen von der künstlichen Intelligenz Ingrid:

Langform:

1. Einführung in das Eisenhower-Prinzip

Das Eisenhower-Prinzip wurde nach dem verstorbenen Präsidenten Dwight D. Eisenhower (geboren am 14. Juni 1890 in Denison, Texas) benannt.

Eisenhowers Lebensmotto und Ratgeber für Entscheidungsträger lautet „Vertrauen, aber verifizieren“.

2. Was ist das Eisenhower-Prinzip?

Das Eisenhower-Prinzip ist die wichtigste Regel bei der Entscheidungsfindung. Es ist das oft übersehene Eisenhower-Prinzip und es ist das einfachste und grundlegendste Prinzip für die Entscheidungsfindung.

Das Eisenhower-Prinzip besagt:

  • Das wichtigste Ziel bei der Entscheidungsfindung sollte das bestmögliche Ergebnis oder die Lösung des Problems sein, nicht eine bestimmte Vorgehensweise oder ein bestimmtes Ergebnis. Egal wie schlau wir sind, wir können nicht die bestmöglichen Ergebnisse definieren; wir werden von anderen definiert (und wir treffen Entscheidungen).
  • Wenn ein Problem nicht innerhalb des persönlichen Zeitrahmens gelöst werden kann, muss es außerhalb des persönlichen Zeitrahmens gelöst werden.
  • Je mehr Zeiträume jemand zur Verfügung hat, um ein Problem zu lösen, desto größer ist sein/ihr „Engagement“ für die Lösung.
  • Um Entscheidungen zu treffen, müssen immer einige Informationen darüber vorhanden sein, welche Option(en) besser sind als andere.
  • Entscheidungen müssen immer auf Logik und rationalem Denken beruhen; sie können nicht auf Emotionen (wie Leidenschaft) basieren.
  • Menschen, die aus Eigeninteresse motiviert sind, wählen immer Optionen, die ihnen im Vergleich zu anderen Optionen eine finanzielle Rendite bringen (z. B. eine Option mit potenziellen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit).

3. Wie wir das Eisenhower-Prinzip in jedem Entscheidungsfall anwenden können

In einer Zeit extremer Daten- und Informationsüberflutung ist das Eisenhower-Prinzip eine einfache, aber fundierte Entscheidungshilfe. Es ist eine Teilmenge der sogenannten „Zehn Gebote“ für die Entscheidungsfindung.

Das Eisenhower-Prinzip kann auf jeden Entscheidungsfall angewendet werden. Man sollte sich die Zeit nehmen, die anstehenden Aufgaben nach Prioritäten zu ordnen – was ist am wichtigsten und was ist unwichtig.

Sobald diese Prioritäten gesetzt sind, können Entscheidungen mit Leichtigkeit getroffen werden. Das Eisenhower-Prinzip hilft dabei, die anstehenden Aufgaben zu priorisieren, damit man weiß, was als erstes, zweites, drittes usw. erledigt werden muss. Außerdem hilft es den Menschen, sich zu organisieren und bei der Sache zu bleiben, wenn Dutzende von Dingen gleichzeitig um ihre Aufmerksamkeit buhlen.

Wenn man vor einer schwierigen Entscheidung steht, kann das Eisenhower-Prinzip eine wirksame Heuristik sein, um die Prioritäten zu sortieren.

Das Eisenhower-Prinzip besagt auch: Hüte dich vor der Falle der Rechtschaffenheit: Vergiss nie, dass deine Sache nicht gerecht ist; dass du nicht für Gerechtigkeit kämpfst; und dass du nicht durch Gerechtigkeit von deiner Sache gerettet wirst.

4. Schlussfolgerung

Das Eisenhower-Prinzip ist die wichtigste Regel für die Entscheidungsfindung. Es ist das einfachste und grundlegendste Prinzip für die Entscheidungsfindung. Es ist das, was eine Person oder eine Organisation zu einer effektiven Führungskraft macht. Es ist ein Leitprinzip, das für jede Entscheidung gilt, die wir treffen.

Das Eisenhower-Prinzip ist einfach: Wer im Leben erfolgreich sein will, muss eine positive Einstellung haben.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner