Gehmeditation

Was ist eine Gehmeditation?

Die Praxis der Gehmeditation ist eine uralte Form der Achtsamkeit. Es geht darum, sich der Empfindungen der Füße auf dem Boden, des Gleichgewichts und der Kraft eines jeden Schritts und der Verbindung mit der Erde bewusst zu werden. Es geht darum, in diesem Moment präsent zu bleiben, egal was im Geist auftaucht, indem man sich auf die mit dem Gehen verbundenen Empfindungen konzentriert.

Gehmeditation ist auch eine Form der Meditation, bei der man geht oder sich einfach an einen bestimmten Ort bewegt. Traditionell wird die Gehmeditation für eine bestimmte Zeit durchgeführt und sollte in einem gleichmäßigen Tempo erfolgen. Die Gehmeditation kann genutzt werden, um Geist und Körper auf den Prozess des Gehens selbst zu konzentrieren. In westlichen Kulturen werden Gehmeditationen oft als Teil einer Übungsroutine praktiziert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner