50 Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen: Wie du im Jahr 2022 deine Denkweise änderst

Wir alle haben eine Stimme in unserem Kopf, die uns sagt, dass wir nicht gut genug sind. Manchmal ist es leichter, einfach aufzugeben und ein mittelmäßiges Leben zu führen, als hart für das zu arbeiten, was wir wirklich wollen.

Selbstvertrauen ist ein Schlüsselfaktor für unseren Erfolg. Ohne das nötige Selbstbewusstsein erreichen wir vielleicht nicht die Ziele, die wir gerne erreichen wollen. Wenn es uns an Selbstvertrauen mangelt, haben wir oft das Gefühl, dass wir feststecken und nicht weiterkommen.

Dieser Artikel gibt dir Tipps, wie du deine Einstellung ändern und dein Selbstbewusstsein verbessern kannst, inklusive 50 Affirmationen für ein starkes Selbstvertrauen – beginne noch heute!

Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein - Wie du im Jahr 2021 deine Denkweise änderst

Jetzt den Beitrag 50 Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen vorlesen lassen – Gesprochen von der künstlichen Intelligenz Conrad.

Was ist Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und wie kann ich es stärken?

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen beziehen sich beide darauf, wie wir uns selbst einschätzen. Häufig werden sie aber unterschiedlich definiert und können anders verstanden werden. Doch wie lässt es sich am einfachsten erklären?

Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein von sich selbst. Wie nehme ich mich selbst wahr? Die Selbsterkenntnis ist die Fähigkeit, Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen, sobald sie auftreten.

Es ist der Prozess der Aufdeckung von Mustern in unserem Verhalten, so dass wir verstehen können, was bestimmte Gefühle oder Reaktionen auslösen. Je mehr wir uns unserer selbst bewusst sind, desto besser können wir eigene Handlungen verstehen und vorhersagen.

Sich seiner selbst bewusster zu werden, ist ein lebenslanger Prozess, der damit beginnt, dass man seine Werte versteht und seine Ziele definiert.

Selbstvertrauen ist die Stärke des Selbstbewusstseins und das Vertrauen an sich selbst – an sich selbst und an seine Fähigkeiten. Selbstvertrauen wird oft als eine Geisteshaltung oder eine Einstellung betrachtet. Es ist etwas, das man entweder hat oder nicht hat, aber in Wirklichkeit ist das Selbstvertrauen viel komplexer.

Es kann aus deinem familiären Hintergrund, deinen Überzeugungen oder deinen Lebenserfahrungen resultieren. Im Allgemeinen wird Selbstvertrauen mit Selbstwertgefühlen und der Fähigkeit in Verbindung gebracht, Dinge zu tun, ohne Angst zu haben. Es kann auch damit zu tun haben, wie du von anderen wahrgenommen wirst. Deshalb ist die Art und Weise, wie du dich kleidest, sprichst, dich bewegst und wie du auftrittst, ein wichtiger Faktor für dein Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen stärken

Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein - Selbstvertrauen stärken

Selbstvertrauen ist etwas, das manchen Menschen leichter fällt und anderen nicht. Aber die gute Nachricht ist, dass man es lernen und trainieren kann. Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt, um Verhaltensweisen zu lernen, die uns dabei helfen, mit mehr Selbstvertrauen durch den Alltag zu gehen. Am besten startest du so schnell wie möglich und schiebst es nicht weiter auf die lange Bank.

Hier sind ein paar bewährte Methoden, wie du dein Selbstvertrauen im Jahr 2021 stärken kannst:

Möglichkeit #1: Entwickle ein felsenstarkes Glaubenssystem. Dadurch kannst du lernen, dich selbst besser zu fühlen und mehr von dem zu erreichen, was du willst.

Schreibe dazu eine Liste mit den Dingen auf, die du an dir selbst am meisten schätzt, und verfolge diese im Laufe des nächsten Monats. So bekommst du eine genaue Vorstellung davon, was deine Stärken sind und welche du weiterentwickeln und ausprägen solltest.

Wenn du merkst, dass dir häufiger negative Dinge in den Sinn kommen, solltest du dich davon lösen und dir die positiven Eigenschaften vor Augen führen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du mehr von diesen positiven Eigenschaften in deinem Leben sehen wirst.

Möglichkeit #2: Lerne neue Fähigkeiten. Wenn du Berufsanfänger bist oder keine Berufserfahrung hast, bekommst du vielleicht häufiger das Gefühl, dass du deine Ziele einfach nicht erreichen kannst. Doch das ist FALSCH. Versuche dich nach anderen Berufen umzusehen oder eine neue Fähigkeit zu erlernen, die dich interessiert.

Häufig ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten und du kommst deinen Zielen wieder ein Schritt näher. Nur durch Weiterentwicklung kannst du wachsen und dieses Wachstum wirkt sich positiv auf dein Selbstvertrauen aus.

Möglichkeit #3: Kleide dich passend. Wenn du Kleidung trägst, die nicht zu deinem Stil passt oder nicht schmeichelhaft ist, wirst du dich unwohl fühlen und dein Selbstvertrauen verlieren. Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen denken, geht es bei Kleidung nicht nur darum, gut auszusehen. Es geht auch darum, sich wohlzufühlen.

Für manche hat Kleidung den negativen Beigeschmack, eine Extravaganz oder eine oberflächliche Priorität zu haben. Für diejenigen jedoch, die sie nutzen, um ihr Selbstvertrauen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken, kann Kleidung ein wahrer Game-Changer sein.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass das Selbstwertgefühl von Frauen mit jedem richtigen Kleidungsstück um 24 % anstieg. Frauen, die schöne Röcke und hohe Absätze trugen, fühlten sich selbstbewusster als solche, die Jeans und Turnschuhe trugen. Kleidung kann uns also das Gefühl geben, stark, begehrenswert, aufgeschlossen, seriös, sexy oder zu allem bereit zu sein. Deshalb ist es wichtig, die Kleidung zu finden, die am besten zu unserer Persönlichkeit, der Situation, unserem Körpertyp und unserem Stil passt.

Selbstbewusstsein aufbauen

Eine Möglichkeit, dein Selbstbewusstsein zu stärken, besteht darin, dir bewusst zu machen, was du über dich selbst denkst und sagst. Achte jedes Mal, wenn du etwas denkst, egal ob es sich um einen Erfolg handelt oder nicht, dabei auf deine Sprache. Warum denkst du diese Dinge? Welche Überzeugung liegt hier zugrunde? Und wie wertest du diese Gedanken.

Auch Achtsamkeitsübungen- und Meditationen können dir dabei helfen.

Schreib dir deine Gedanken nach und nach auf. Ein Erfolgstagebuch eignet sich hierfür perfekt. Du schulst dadurch deine Selbstwahrnehmung, steigerst deine Achtsamkeit und konzentrierst dich auf die positiven Dinge in deinem Leben.

Dein Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein lassen sich auch mit positiven Affirmationen sehr gut beeinflussen und verbessern. Doch dazu später mehr.

Wie du deine Denkweise ändern kannst

Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein - Denkweise ändern

Unsere Denkweise kann einen großen Einfluss darauf haben, wie wir denken und fühlen. Sie beeinflusst, wie wir auf verschiedene Situationen und Ereignisse in unserem Leben reagieren. Sie kann sich auch negativ auf unser Selbstbewusstsein und unser Selbstvertrauen auswirken.

Das Problem ist, dass wir nicht immer wissen, welche Einstellung wir zu einem bestimmten Zeitpunkt haben. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu überprüfen, ob unsere Gedanken und Gefühle mit dem übereinstimmen, was wir für uns selbst wollen.

Wenn du dich in einer negativen oder wenig hilfreichen Haltung befindest, kannst du diese am besten ändern, indem du dich auf Dankbarkeit konzentrierst.

  • Sei dankbar hier zu sein.
  • Sei dankbar für den Moment.
  • Sei dankbar für die Menschen in deinem Leben.
  • Sei dankbar für dich und deinen Körper.
  • Sei dankbar für deine Fähigkeiten.
  • Sei dankbar für deine Leistungen.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es noch, unsere Denkweise zu ändern?

Affirmationen! Die regelmäßige Wiederholung von Affirmationen wirkt sich auf unsere Denkweise aus und beeinflusst sie nachhaltig positiv. Je häufiger ich die Affirmationen wiederhole, um so mehr werden sie zu meiner Wirklichkeit. Daher solltest du die Kraft der Affirmationen nicht unterschätzen und für dich nutzen.

Die Kraft von Affirmationen

Affirmationen sind kraftvolle Aussagen, die wir über uns selbst oder unsere Ziele machen. Einige der berühmtesten positiven Affirmationen sind Aussagen oder Erklärungen, die unter anderem von Martin Luther King Jr. und Abraham Lincoln verfasst wurden.

“Ich glaube jeden Tag an die Würde und dass unsere Zerbrochenheit geheilt werden kann”

Martin Luther King Jr.

“Ich werde mich vorbereiten und irgendwann kommt meine Chance”

Abraham Lincoln

Aufgrund ihrer positiven Wirkung haben sich Affirmationen auch als wirksameres Mittel zur Stärkung des Selbstbewusstseins erwiesen. Das Großartige an Affirmationen ist, dass sie einfach zu merken sind und wir sie zu jeder Zeit üben können. Wenn du deine Einstellung von “Ich kann nicht” zu “Ich kann” änderst, bist du auf dem richtigen Weg, dein Leben zu verändern.

Affirmationen sind ein mächtiges Werkzeug für Veränderungen. Sie sind ein einfacher, aber effektiver Weg, um an unserem Selbstvertrauen, unserem Glück und anderen Lebenskompetenzen zu arbeiten. Sie geben uns die Werkzeuge, um die beste Version unserer selbst zu werden.

Stelle jedoch sicher, dass du wirklich bereit bist, bevor du Affirmationen einsetzt. Und dann beginne damit, deine Ziele zu definieren.

  • Was möchtest du ändern?
  • Woran möchtest du arbeiten?
  • Was willst du besser machen?

Sobald du das herausgefunden hast, schreibe dir am besten auf, was du an dir selbst ändern oder verbessern möchtest. Sage dir als Nächstes, wie gut es sich anfühlt, _____ (fülle die Lücke mit deinem Ziel) zu haben oder zu sein. Wenn dir das am Anfang schwerfällt, ist das völlig normal. Dafür gibt es auch fertige Affirmationen. Diese kannst du einfach für dich verwenden oder sie auf deine Situation und Wünsche anpassen. Doch dazu im nächsten Kapitel mehr. Hier noch ein paar kurze Tipps für die richtige Anwendung von positiven Affirmationen.

Kurze Anleitung für Affirmationen

Affirmationen werden in der Regel wiederholt gesagt. Sie können auch aufgeschrieben und laut vorgelesen werden. Die Idee ist, sie so konkret wie möglich zu formulieren, um sie uns und unserem Unterbewusstsein glaubhaft zu machen. Hier sind einige Tipps für den effektiven Einsatz von Affirmationen:

  • Wähle Affirmationen aus, die dich persönlich ansprechen und bei denen du dich wohlfühlst.
  • Affirmationen wirken am besten, wenn sie oft wiederholt werden. Wir empfehlen 3-mal am Tag, 3 bis 5 Wiederholungen.
  • Achte darauf, dass du die Praxis mindestens 30 Tage lang beibehältst, bevor du für dich entscheidest, ob sie hilfreich sind oder nicht. Affirmationen benötigen ihre Zeit und funktionieren nicht von heute auf morgen. Noch besser: Wenn du „Deine“ Affirmationen gefunden hast, verwende sie täglich und das für mindestens 60 Tage lang. Dadurch baust du eine Gewohnheit auf und du wirst es mit der Zeit von ganz allein anwenden, ohne dass du noch groß darüber nachdenkst. Du wirst es lieben.
  • Üben, Üben und nochmal Üben! Bleib am Ball und gib nicht auf. Es lohnt sich.

Wenn du mehr über das Thema Affirmationen erfahren möchtest, dich mehr Tipps und Tricks interessieren und du dich für Affirmationen aus den Bereichen: beruflicher Erfolg, schlechte Angewohnheiten lösen, Gesundheit / Fitness, positives Denken, Wohlstand / Fülle, Freude / Glück / Dankbarkeit, Vergebung und Liebe interessierst, empfehle ich dir unseren ausführlichen Leitfaden:

Affirmationen – einer der drei ultimativen Wege zu einem besseren Leben – 135 Affirmationen

Das genügt dir nicht und du wünscht dir noch mehr Unterstützung dabei? Kein Problem! In unserer kostenlosen Headletic Meditationen App bieten wir dir geführte Affirmationen zum Nachsprechen. Unterteilt in einem 4 Wochen-Programm. Dafür benötigst du lediglich ein Smartphone, ein paar Minuten Zeit und Lust auf eine wertvolle Erfahrung.

Die 50 besten Affirmationen für mehr Selbstbewusstsein und ein starkes Selbstvertrauen

50 Affirmationen für mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

Nun weißt du was Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen bedeutet, wie du es stärken kannst und warum Affirmationen so wertvoll sind. Jetzt bekommst du noch die 50 besten Affirmationen für ein starkes Selbstbewusstsein und ein felsenfestes Selbstvertrauen. Du kannst sie auch gerne für dich individuell anpassen:

  1. Ich allein bin verantwortlich für meine Gedanken und ich gehe meinen eigenen Weg.
  2. Ich schaue in mein Inneres und erkenne, was für mich wirklich wichtig ist.
  3. Ich lasse meiner Fantasie freien Lauf.
  4. Ich bin kreativ und kenne meine Stärken.
  5. Ich bin für alles was ich habe dankbar.
  6. Mein Körper wird von Kraft und Energie durchströmt.
  7. Ich vertraue mir, meinen Fähigkeiten und meinen Potenzialen.
  8. Ich freue mich darauf, andere Menschen zu begeistern.
  9. Ich äußere meine Meinung frei und ohne Ängste.
  10. Ich höre mir genau zu und vertraue auf meine Entscheidungen.
  11. Meine Klarheit und Fokus geben mir ein solides Fundament im Leben.
  12. Ich setze mir eigene Grenzen und bleibe ehrlich mir gegenüber.
  13. Ich setze mich für das ein, was mir wertvoll und wichtig ist.
  14. Ich bin meines Glückes eigener Schmied.
  15. Ich vertraue anderen und ich vertraue mir selbst.
  16. Ich kann jedes Ziel erreichen.
  17. Ich bin mir meiner Kraft bewusst, um die Welt positiv zu verändern.
  18. Ich genieße das Leben mit all meinen Sinnen.
  19. Ich vertrau der Kraft des Lebens.
  20. Ich bekomme alles, was ich brauche.
  21. Ich bin an einem sicheren Platz im Leben.
  22. Für mich ist stets gesorgt.
  23. Heute fällt es mir leicht mich zu konzentrieren.
  24. Ich bin dankbar für meine Erfolge und mein Leben.
  25. Ich schaffe alles was ich mir vornehme.
  26. Ich habe keine Angst und Zweifel.
  27. Ich bin dankbar, für die Person, die ich bin.
  28. Ich liebe mein Leben.
  29. Ich kann und werde jede Hürde meistern.
  30. Ich kann jeden Tag besser werden.
  31. Ich bin stark genug, um auch schwierige Zeiten zu überstehen.
  32. Ich entscheide über mein Glück.
  33. Ich vergebe mir selbst und allen anderen.
  34. Ich bin stolz auf mich.
  35. Ich kenne meine Stärken sowie Schwächen und ich schätze sie.
  36. Es ist ein gutes Gefühl, Selbstbewusst zu sein.
  37. Ich nehme Komplimente an.
  38. Vorurteile und negative Kritik prallen an mir ab.
  39. Ich achte mich.
  40. Ich überwinde Ängste durch Entschlossenheit und starken Willen.
  41. Ich bin mutig etwas Neues zu probieren.
  42. Ich vertraue darauf immer im besten Gewissen meine Entscheidungen zu treffen.
  43. Ich bin die beste Version meiner Selbst.
  44. Ich erlaube mir jeden Tag etwas besser zu werden.
  45. Ich sehe jedes Problem oder Herausforderung als eine Trainingseinheit.
  46. Ich lerne täglich, mir und meinen Fähigkeiten mehr zu vertrauen.
  47. Ich bin fleißig und diszipliniert.
  48. Ich bin frei und glücklich.
  49. Affirmationen stärken mein Selbstbewusstsein.
  50. Meiner Intuition kann ich vertrauen.

Bonus: 20 weitere Affirmationen für mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

  1. Ich kann alles erreichen, was ich will.
  2. Ich stehe zu meinen Schwächen.
  3. Ich kann mir selbst verzeihen.
  4. Ich bin selbstbewusst, ausdrucksstark und zuversichtlich.
  5. Mein Leben liegt in meiner Hand.
  6. Ich stehe zu mir und meinen Handlungen.
  7. Meine Meinung ist wichtig.
  8. Ich entscheide über mein Leben.
  9. Ich bin motiviert und diszipliniert.
  10. Ich vertraue mir und dem Leben.
  11. Ich akzeptiere mich, so wie ich bin.
  12. Ich glaube an mich.
  13. Ich bin wichtig und das Tag für Tag mehr.
  14. Ich nehme jede Herausforderung dankend an. Denn jede Herausforderung macht mich stärker und bringt mich meinen Zielen ein Stück näher.
  15. Alles was ich anfange, bringe ich auch zu ende.
  16. Ich bin selbstbewusst.
  17. Ich bin mutig.
  18. Ich schaffe alles, was ich mir vornehme.
  19. Ich kann das.
  20. Ich habe ein starkes Selbstvertrauen.

So funktionieren Affirmationen – Infografik

In dieser Infografik zum kostenlosen herunterladen und ausdrucken zeigen wir dir 5 Tipps, wie du Affirmationen am besten anwendest:

Affirmationen richtig nutzen - Infografik
Affirmationen richtig nutzen – Infografik
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner