Autogenes Training

Was ist autogenes Training?

Beim autogenen Training, einer in den 1920er Jahren entwickelten Technik, wiederholt man ein Wort oder einen Satz leise zu sich selbst, während man tief ein- und ausatmet. Diese Technik wird von vielen Menschen zur Stressbewältigung eingesetzt, da sie eine Entspannungsreaktion hervorrufen kann. Die Entspannungsreaktion besteht aus einer niedrigeren Herzfrequenz und einem niedrigeren Blutdruck, einer Verlangsamung der Stoffwechselrate des Körpers und einer erhöhten Produktion von Wachstumshormonen. Dies ist als einfache Reaktion des autonomen Nervensystems auf die tiefe Atmung bekannt.

Autogenes Training ist eine Art von Entspannungstechnik, die zur Verbesserung des Schlafs, zum Stressabbau und zur Schmerzbewältigung eingesetzt wird. Das Ziel des autogenen Trainings ist es, einen Zustand der Entspannung und Muskelentspannung herbeizuführen. Autogenes Training ist auch hilfreich für Menschen, die mit hohem Blutdruck, Hypertonie und Schlaflosigkeit zu kämpfen haben.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner